Das fairr.de Team

Wir sind Deine Spezialisten für
staatlich geförderte Altersvorsorge.

Was macht fairr.de?

Wir helfen Dir, ein Vermögen aufzubauen, das später in eine Zusatzrente umgewandelt wird. Das Besondere daran: Du kannst Zulagen oder Steuervorteile in Anspruch nehmen. Dabei legen wir großen Wert auf eine schlanke Kostenstruktur. Abschlussprovisionen gibt es bei uns nicht, unnötige Gebühren haben wir abgeschafft. Alle Kosten werden bei fairr.de transparent ausgewiesen.

Gemeinsam mit Deinem Arbeitgeber ermöglichen wir Dir außerdem, über die betriebliche Altersversorgung (bAV) per Entgeltumwandlung vorzusorgen. Deine Einzahlungen in die bAV sind steuer- und sozialabgabenfrei. Da Dein Vorsorgevermögen aus dem Bruttogehalt aufgebaut wird, ist diese Form der Altersvorsorge für Dich besonders effektiv.



Du kannst bei uns folgende Produkte online abschließen:


fairriester


Mit unserem Fondssparplan für die Riester-Rente nutzt Du die Renditechancen des Aktienmarktes und bist gleichzeitig durch eine Beitragsgarantie abgesichert. Vom Staat erhältst Du eine Förderung in Form von jährlichen Zulagen und Steuerersparnissen. Mit dem aufgebauten Vermögen wird später eine lebenslange Rente finanziert. Wie hoch die monatlichen Auszahlungen mindestens sein werden, weißt Du bereits beim Vertragsabschluss. Diese Planungssicherheit bietet Dir kein anderer Riester-Fondssparplan.

+

fairrflex



Für einige Anleger kann es aus steuerlichen Gründen sinnvoll sein, mit dem fairriester Vermögen aufzubauen, ohne die staatliche Förderung zu nutzen. Deshalb ist er auch in den Versionen fairrflex und fairrflex-Junior erhältlich, mit denen Du in der Auszahlphase Steuervorteile nutzen kannst.


fairrelax


Dieses Angebot richtet sich an Riester-Sparer, die bereits in wenigen Jahren Rentner sein werden und deshalb nicht mehr in Aktien investieren möchten. Wegen der niedrigen Gebühren, die unser Versicherungspartner in Rechnung stellt, verzinst sich das Guthaben vom ersten Tag an besser als bei einem Banksparplan.

Gut geeignet ist der fairrelax außerdem für Riester-Sparer, die kurz vor dem Rentenbezug zu einem leistungsstarken Versicherer wechseln möchten.


fairrürup


Unser Fondssparplan für die Rürup-Rente lässt Dir die freie Auswahl aus mehr als 50 Aktien-, Renten- und Rohstofffonds. Deine Beiträge kannst Du von der Steuer absetzen. Die Konditionen für die Zusatzrente werden Dir bereits beim Vertragsabschluss garantiert.

Warum fairr.de?

Als Kunde von fairr.de profitierst Du nicht nur von niedrigen Gebühren und dem Verzicht auf Abschlussprovisionen. Ebenso wichtig ist, dass wir nur Altersvorsorge-Lösungen auf den Markt bringen, die wir auch selbst nutzen wollen. Das bedeutet: Bei der Entwicklung unserer Produkte haben wir stets die Situation unserer Kunden im Blick. Diese ist wie folgt:

1. Private Altersvorsorge aufbauen - Konsumverzicht minimieren

Wenn wir im Alter unseren Lebensstandard halten wollen, kommen wir mit der gesetzlichen Rente nicht aus. Wir müssen selbst aktiv werden und privat vorsorgen. Aber das kostet Geld - Geld, das uns heute für Freizeit, Hobbies und Urlaub fehlt. Diesen Konsumverzicht wollen wir so gering wie möglich halten.

2. Staatlich geförderte Produkte nutzen

Zum Glück wird unsere Altersvorsorge gefördert, wenn wir Produkte für die Riester-Rente, die Rürup-Rente oder die betriebliche Altersversorgung (bAV) nutzen. Dann steuern der Staat und manchmal auch die Arbeitgeber etwas zu unseren Sparraten bei. Das heißt: Wir müssen weniger von unserem eigenen Geld einsetzen.

3. Abschlussprovisionen und überhöhte Gebühren vermeiden

Dass ein Altersvorsorge-Produkt staatlich gefördert wird, bedeutet aber noch lange nicht, dass es ausreichend Vermögen aufbaut. Häufig ist das Gegenteil der Fall: Abschlussprovisionen und überhöhte Gebühren schmälern unsere Erträge.

fairr.de: weniger Kosten, mehr Rente

Diese Erfahrung machten Jens Jennissen, Alexander Kihm und Ambros Gleißner, als sie nach Lösungen für ihre eigene Altersvorsorge suchten.

Deshalb nahmen sie die Sache einfach selbst in die Hand und gründeten im Jahr 2013 fairr.de. Als erstes fairr-Produkt kam im Juli 2014 der fairriester-Fondssparplan auf den Markt. Schon bald stießen weitere Mitstreiter zum Team, die ähnliche Erfahrungen wie die drei Gründer gemacht hatten.

Gemeinsam entwickelten wir weitere Altersvorsorge-Lösungen: Im Jahr 2015 wurde ein Fondssparplan für die Rürup-Rente vorgestellt. Seit 2016 ist fairr.de auch im Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV) aktiv.

Unser Grundsatz lautet:

Altersvorsorge-Produkte müssen transparent, kostengünstig und kundenfreundlich sein.

Jens Jennissen

Geschäftsführer


Jens Jennissen gründete fairr.de im Jahr 2013, weil er für seine persönliche Altersvorsorge auf dem deutschen Markt kein geeignetes Angebot finden konnte. Seine Überzeugung: Finanzprodukte müssen dem Kunden dienen und deshalb auch aus Kundensicht entwickelt werden.

Seine berufliche Karriere startete Jens in London als Analyst für quantitative Strategien bei der Investmentbank Dresdner Kleinwort. Schwerpunkt seiner Tätigkeit war die Strukturierung komplexer Produkte für den globalen Kapitalmarkt. Danach war er bis 2013 in Düsseldorf als Händler bei E.ON Energy Trading tätig.

Nach dem Bachelor-Abschluss (International Business Administration) an der Rotterdam School of Management studierte Jens Rechtswissenschaften an der die Bucerius Law School. Im Anschluss absolvierte er den Finance-Studiengang an der London Business School. Seine Master-Arbeit verfasste er über das britische FinTech-Unternehmen nutmeg.

Dr. Alexander Kihm

Produktentwicklung & Technologie


Alexander Kihm ist Mitgründer von fairr.de. Der promovierte Volkswirt kümmert sich unter anderem um finanzmathematische Optimierungen und den sicheren Umgang mit sensiblen Daten. Sein Lieblingsspruch: „It’s not rocket science!”

Alexander weiß, wovon er spricht: Nach seinem Abschluss als Wirtschaftsingenieur war er viele Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt tätig und erwarb den Doktorgrad an der Bremer Jacobs University im Bereich Big Data Econometrics.

Bereits während des Studiums in Karlsruhe gründete er AdvoAssist, einen Online-Dienstleister für Rechtsanwälte, den er später zum Marktführer ausbaute.

Ambros Gleißner

Marketing & Technologie


fairr.de-Mitgründer Ambros Gleißner ist für die Frontend-Entwicklung verantwortlich und verfügt über zwölfjährige Erfahrung in den Bereichen Web- und Software-Entwicklung. Seine ersten Erfahrungen im Finanzbereich sammelte er als Mitarbeiter eines auf Value Investing spezialisierten Family Office.

Als Betreiber mehrerer Webseiten zum Thema Geldanlage hat Ambros gelernt, scheinbar komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen. Seine wichtigste Erkenntnis: Ein Finanzprodukt, das nicht absolut transparent ist, taugt wenig und verschwendet Kundengelder.

Jenny Heinecke

Head of Marketing

Jenny verantwortet seit November 2016 das Marketing von fairr. Zuletzt leitete sie das Performance Marketing Team von Thermondo. Durch ihr Studium der Wirtschaftspsychologie mit den Schwerpunkten Marketing, Werbe- und Konsumentenpsychologie sowie ihren Erfahrungen in der Marktforschung, fällt es ihr leicht, Kundensegmente zu erkennen und gezielt anzusprechen.

Ihre datengetriebene Arbeitsweise hat Jenny im Studium der Statistik an der Otto-von-Guericke Universität geschärft.

Mirko Brunner

Senior Backend Developer

Mirko ist Experte in Backend-Development (PHP) und ein erfahrener iOS Software Entwickler. Nach einer kaufmännischen Ausbildung zog es ihn wieder zu seiner Leidenschaft zurück: dem Programmieren. Neben dem Aufbau von komplexen Internetauftritten für Unternehmen der Real Estate Branche, entwickelte Mirko iOS-Apps für zwei offene Immobilienfonds.

Nach mehreren Stationen in Agenturen und langjähriger Erfahrung als freiberuflicher Entwickler reizte ihn der Gedanke, sich vollständig auf ein spannendes Projekt konzentrieren zu können.

Wolf-Alexis Puttfarken

Business Development

Der Wirtschafts- und Finanzwissenschaftler Wolf-Alexis Puttfarken ist bei fairr.de für den Bereich Business Development verantwortlich. Er kümmert sich außerdem um die fairrürup-Portfolios und treibt die Entwicklung des fairrbav-Angebots voran.

Nach seinem Bachelor-Examen an der London School of Economics und dem erfolgreichen Abschluss des Master-Studiengangs „Strategy and International Management“ der Universität St. Gallen arbeitete er zunächst einige Jahre im Anleihenhandel der Dresdner Kleinwort in London, wo er die Finanzkrise 2008 und die Fusion mit der Commerzbank hautnah erlebte. Einem Masterstudiengang an der London Business School mit dem Abschluss „Master in Finance“ folgte eine Tätigkeit als Berater im Risk Management bei KPMG. Seit Mitte 2014 gehört Wolf-Alexis zum fairr.de-Team.

David Schmidt-Hofner

Business Development

David Schmidt-Hofner hat als Offizier gelernt, auch in komplizierten Situationen Lösungen zu entwickeln und im Team zeitnah umzusetzen. Nach seinem Examen als Diplom-Kaufmann an der Helmut-Schmidt-Universität war er auf einer Fregatte der deutschen Marine u. a. für das taktische und operative Projektmanagement bei internationalen Manövern und Kriseneinsätzen verantwortlich. Seine weitere Laufbahn absolvierte er im Recruiting- und Personalentwicklungsbereich der Bundeswehr.

Bereits während seiner Dienstzeit begann David in Hamburg ein berufsbegleitendes Studium an der Nordakademie - Hochschule der Wirtschaft, das er im Winter 2016 als Master of Science im Bereich Financial Management and Accounting abschließen wird. Im fairr.de-Team kümmert er sich seit September 2016 als Key-Accounter um Honorarberater.


Manuel von Zglinicki

Customer Happiness

Manuel kommt aus der Bankenwelt: Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann schloss er Studium an der Uni Potsdam als Diplom-Volkswirt ab. Es folgte ein Trainee-Programm bei einer Großbank. Dort ließ er sich zum zertifizierten Wertpapierberater weiterbilden und bestand im Jahr 2004 die dafür notwendige Prüfung an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Bis 2007 arbeitete er als Firmenkunden-Berater und wechselte nach zweijähriger Elternzeit im Jahr 2009 als Privatkundenbetreuer in den Bereich Private Banking.

Den Wechsel in den Privatkundenbereich bereute er, da er sich fortan an Vertriebsvorgaben statt an den Kundeninteressen orientieren sollte. Seine Konsequenz: Er kündigte, studierte Psychologie und war danach als Projektleiter bei der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien tätig. Seit September 2015 verstärkt er das fairr.de-Team.

Markus Engelhorn

Customer Happiness

Markus Engelhorn ist Versicherungsspezialist. Nach dem erfolgreichen Magisterstudium (Hauptfächer: Geschichte und Romanistik) erwarb er 2008 in Freiburg und Paris den deutsch-französischen Mastergrad im Fach Wirtschaftswissenschaft. Danach absolvierte er ein 18-monatiges Trainee-Programm bei einem großen bayerischen Versicherer. Eine dreijährige Tätigkeit als Produkt- und Projektmanager bei einem Krankenversicherer schloss sich an.
Später arbeitete Markus in Berlin als akademischer Mitarbeiter und Lehrbeauftragter und unterrichtete BWL-Studenten der Hochschule für Wirtschaft und Recht im Fach Versicherungsbetriebslehre. Zum fairr.de-Team stieß er im Jahr 2016.

Alexander Hinz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alexander verantwortet die Öffentlichkeitsarbeit bei fairr.de und ist der erste Ansprechpartner für Journalisten. Er verstärkt das Team seit Marktstart des Riester-Fondssparplanes fairriester im Juni 2014 und unterstützt die Gründer auf Fachkongressen sowie in der Kooperation mit Verbänden.

Bereits als Abiturient vermarktete Alexander Wissensportale und betrieb eine E-Learning-Website. Im Studium am Institut für Kommunikationsmanagement der FH Osnabrück spezialisierte er sich auf die Online-Medienarbeit und setzt seitdem Kommunikationsstrategien in Unternehmen verschiedenster Branchen um. Nicht zuletzt durch den Aufbau des Kundensupportes bei fairr.de weiß er, was Vorsorge-Sparer und Journalisten gleichermaßen nachfragen: Klartext statt heißer Luft.

Benjamin Berndt

Financial Data & Operations

Benjamin verstärkt das fairr.de-Team seit September 2015. Mit einem Praktikum im Rahmen seines Masterstudiums bei fairr gestartet, liegt sein Fokus heute auf dem Bereich Finance & Operations.

Nach seiner IT Ausbildung mit Cisco-Zertifizierung studierte er Entrepreneurship und hiernach International Finance an der HWR Berlin. Seine Masterarbeit schrieb Benjamin über den Einfluss demographischer und ökonomischer Faktoren auf die Wandlung von umlagefinanzierten- zu kapitalgedeckten Rentensystemen.