Sicher­heit

Unsere Partner


fairr hat zu keiner Zeit Zugriff auf Dein Geld. Die Verwal­tung Deines Vermögens über­nehmen unsere starken Finanz- und Versicherungs­partner.

Unser Bank­partner – Sutor Bank


Unsere Fonds­sparpläne werden von der Max Heinr. Sutor oHG verwaltet. Als Kunde erhältst Du ein eigenes Konto mit IBAN, auf das Deine Einzahlungen fließen. Zusätzlich führt die Sutor Bank für Dich ein Wert­papier­depot, in dem Deine Fonds­anteile verwahrt werden.

Die Hamburger Sutor Bank ist seit 1921 eine der wenigen unab­hängigen Privat­banken Deutsch­lands. Sie bietet den unkompli­zierten Einstieg in den Kapital­markt, leistet indi­vidu­elle Vermögens­beratung und managt zahl­reiche Stiftungen. Von Focus Money wurde die Sutor Bank bereits zum 8. Mal in Folge als „Heraus­ragende Vermögens­verwaltung“ ausge­zeichnet.

Unser Versicherungs­partner – myLife Lebens­versicherung


Deine späteren Renten­zahlungen erhältst Du von der myLife Lebens­versicherung AG. Die Versicherungen fairrbav und fairrelax werden bereits in der Einzahlungs­phase von myLife gemanagt.

Die Versicherung aus Göttingen bietet ihren Kunden als einziger Lebens­versicherer in Deutschland aus­schließ­lich provisions­freie Netto-Tarife an. Vom unab­hängigen Analyse­haus Morgen & Morgen erhielt die myLife die Bestnote „ausge­zeichnet“ im Belastungs­test. Zudem wird ihr von der renom­mierten Rating­agentur Assekurata eine starke Finanz­kraft (A-) mit stabilem Ausblick beschei­nigt. Für das Jahr 2020 bietet myLife eine Gesamt­verzinsung von 2,40 % an.

So kümmern sich unsere Partner um Dein Vermögen


So sicher sind Deine Einzahlungen und Deine Rente


Fondssparpläne Sicherheitsschloss

Bei unseren Fonds­sparplänen

1

Risiko­minderung durch Diversi­fika­tion

Durch eine breite Aufstellung Deiner Fonds („Diversi­fika­tion“) wird das Risiko gesenkt. Zunächst wird Dein Portfolio in verschie­dene Anlage­klassen, v.a. Aktien und Anleihen, aufgeteilt. Weiterhin ist die Aktien­anlage weltweit über mehrere hundert Aktien gestreut, wodurch das Risiko eines einzelnen Wert­papiers gemindert wird.

2

Einlagen­sicherung

Das in Deutschland geltende Einlagen­sicherungs­gesetz (EinSiG) besagt: Deine Einzahlungen, die zwischen Geld­eingang und Fondskauf für kurze Zeit auf Deinem Verrechnungs­konto liegen, sind geschützt. Und zwar bis zu einer Höhe von 100.000 €.

3

Sonder­vermögen

Dein Vermögen, welches Du Dir durch den Erwerb von Fonds­anteilen über die Jahre aufbaust, ist sog. Sonder­vermögen. Das heißt: Deine Fonds­anteile gehören nicht zum Vermögen der Sutor Bank. Im Falle einer unwahr­scheinlichen Insolvenz von Sutor bleibt Dein Vermögen also erhalten. Gläubiger haben weder Ansprüche noch Zugriff auf Deine Wert­papiere; sie sind und bleiben Dein Eigentum.

Fondssparpläne Sicherheitsschloss

Bei unseren Versicherungen

Stabi­lität der Lebens­versicherung

Die myLife Lebens­versicherung hat eine sehr hohe Solva­bilität, das heißt, dass sie mit genügend Eigen­kapital ausge­stattet ist. Die sog. Solva­bilitäts­quote ist ein Indikator für die Leistungs­fähigkeit und Zuver­lässigkeit einer Versicherungs­gesellschaft im Krisen­fall. Hat eine Versicherung gerade ausreichend Eigen­mittel, beträgt die Quote 100 %. Mit einer Quote von 196 % (Stand: 2019) erfüllt die myLife Lebens­versicherung die gesetz­lichen Anfor­derungen also deutlich.

Gute Gesamt­verzinsung:
Die myLife bietet seinen Kunden im Jahr 2020 eine Gesamt­verzinsung von 2,40 % an. Damit hat sie als Lebens­versicherer zum wieder­holten Male eine der höheren Verzin­sungen in Deutschland.

Protektor als Sicherheits­einrichtung

Sollte eine Versicherung trotz staat­licher Regu­lierungen in finan­zielle Schwierig­keiten kommen, greift die Protektor Lebens­versicherungs-AG ein. Sie ist die Sicherungs­einrichtung aller deutschen Lebens­versicherer und verwaltet den gesetz­lichen Sicherungs­fonds für die Lebens­versicherer.

Beitrags­garantie


Sicher ist sicher: Beim fairriester und beim fairrelax greift die gesetzlich vorge­schriebene Beitrags­garantie. Das heißt: Deine einge­zahlten Beiträge und Zulagen sind Dir zu Renten­beginn in voller Höhe sicher!

So sicher sind Deine Daten


SSL-Verschlüs­selung

Unsere Website nutzt eine SSL-Verschlüs­selung auf Banken­standard.

Geprüfter Daten­schutz

Wir legen höchsten Wert auf den Schutz Deiner Daten. Daher haben wir auch das TÜV-Siegel „Geprüfter Daten­schutz“. Weder wir noch die Sutor Bank oder myLife Lebens­versicherung geben Deine Daten an Dritte weiter. Lies Dir dazu auch gern unsere Datenschutz­erklärung durch.

Sichere Identi­fikation

Damit niemand unbefugt in Deinem Namen einen Vertrag eröffnen kann, bieten wir zwei sichere Verfahren der Identitäts­prüfung an:

WebID Solutions GmbH: Hierbei identi­fizierst Du Dich persön­lich per Video-Chat mit einem WebID Solutions-Mitar­beiter

POSTIDENT der Deutschen Post: Hierbei identi­fizierst Du Dich persön­lich in einer Post­filiale

Häufige Fragen zum Thema Sicher­heit


Ja. Der Fonds­sparplan fairriester wurde im Okotber 2016 unter dem Namen "Sutor fairriester 2.0" von der Zertifizierungs­stelle des Bundes­zentralamts für Steuern unter der Nummer 006078 zerti­fiziert. Die Renten­versicherung fairrelax ist unter der Nummer 005912 zerti­fiziert. Damit erfüllen sie alle gesetz­lichen Vorgaben für ein Riester-Produkt.

Der Fonds­sparplan fairrürup wurde im Dezember 2015 unter dem Namen "Sutor-fairrürup" von der Zertifizierungs­stelle des Bundes­zentralamts für Steuern unter der Nummer 005980 zerti­fiziert. Er erfüllt damit alle gesetz­lichen Vorgaben für ein Rürup-Produkt.


fairr oder raisin haben zu keiner Zeit Zugang zu Deinem Geld. Daher hätte eine unwahr­scheinliche Insolvenz keine Auswir­kungen auf Dein ange­spartes Vermögen. Dieses wird nämlich von der Sutor Bank bzw. der myLife Lebens­versicherung AG betreut. Diese würden dann auch den Kunden­dienst und die direkte Kommu­nikation mit Dir über­nehmen.


Sollte der unwahr­scheinliche Fall eintreten, dass die Sutor Bank insolvent geht, sind Deine Fonds­anteile in Deinem fairriester- oder fairrürup-Depot geschützt. Sie sind und bleiben nämlich Dein Eigentum, auf das kein Gläubiger Zugriff hat. Hast Du Geld auf Deinem fairriester- oder fairrürup-Konto liegen, ist dies durch die gesetzliche Einlagen­sicherung abge­sichert.

Wichtig: Die Beitrags­garantie beim fairriester würde im Fall einer Insolvenz der Sutor Bank wegfallen. Sollte sich so eine Situation wirklich einmal anbahnen, dann kannst Du jederzeit Deinen fairriester-Vertrag kosten­frei auf einen anderen Anbieter über­tragen. Dieser garantiert Dir dann Dein über­tragendes Vermögen.


Vor den Folgen einer eventuellen Insolvenz der myLife Lebens­versicherung AG schützt Dich die Sicherungs­einrichtung der deutschen Lebens­versicherer: die Protektor Lebens­versicherungs-AG. Sie führt die Verträge weiter, die Leistungen bleiben erhalten, ebenso die bereits gewährten Gewinn­beteiligungen. Deine Rente ist also gesichert.


Solltest Du unzu­frieden mit unserer Arbeit sein, dann hilft Dir der Support weiter – er tut nämlich alles dafür, mögliche Probleme zu lösen (Tel.: 030 770 191 291 oder support@fairr.de). Ansonsten bieten wir Dir die Möglich­keit, jederzeit kosten­frei zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

nach oben