Steuern & Sozial­abgaben


Steuern & Sozial­abgaben

Beiträge des Arbeit­nehmers zur betrieb­lichen Alters­vorsorge kommen aus dem Bruttolohn. Davon sind jährlich bis zu 3.216 € steuer- und sozial­abgaben­frei. Es können weitere 3.216 € steuerfrei eingezahlt werden, diese sind aber nicht sozial­abgaben­frei.

Wirkung

Je nach steuerlicher Situation erreichen Arbeitnehmer mit einer bAV fast den doppelten Sparbeitrag im Vergleich zu Vorsorge­lösungen, die aus dem Nettolohn bespart werden. Dadurch verringert sich das Gehalt, auf das Steuern und Sozial­abgaben erhoben werden. Es wird also schneller eigenes Vorsorge­kapital aufgebaut, allerdings fließen auch weniger Steuern und Sozial­abgaben, so dass sich Ansprüche der Mitarbeiter auf gesetzliche Rente und Arbeits­losen­geld ein Stück weit verringern.

Steuern und Abgaben in der Auszahlungsphase

In der Auszahlungsphase werden die Bezüge mit Sozial­abgaben und dem persönlichen Steuersatz versteuert. Dieser ist im Regelfall niedriger als während des Arbeits­lebens.

Wichtig: Gesetzlich Kranken­versicherte zahlen in der Auszahlphase sowohl den eigenen, als auch den Arbeitgeber­anteil des Kranken­versicherungs­beitrags.

nach oben