Steuern & Abgaben


Steuern & Sozialabgaben

Beiträge des Arbeitnehmers zur betrieblichen Altersvorsorge kommen aus dem Bruttolohn. Davon sind jährlich bis zu 3.120 € steuer- und sozialabgabenfrei. Es können weitere 3.120 € steuerfrei eingezahlt werden, diese sind aber nicht sozialabgabenfrei.

Wirkung

Je nach steuerlicher Situation erreichen Arbeitnehmer mit einer bAV fast den doppelten Sparbeitrag im Vergleich zu Vorsorgelösungen, die aus dem Nettolohn bespart werden. Dadurch verringert sich das Gehalt, auf das Steuern und Sozialabgaben erhoben werden. Es wird also schneller eigenes Vorsorgekapital aufgebaut, allerdings fließen auch weniger Steuern und Sozialabgaben, so dass sich Ansprüche der Mitarbeiter auf gesetzliche Rente und Arbeitslosengeld ein Stück weit verringern.

Steuern und Abgaben in der Auszahlungsphase

In der Auszahlungsphase werden die Bezüge mit Sozialabgaben und dem persönlichen Steuersatz versteuert. Dieser ist im Regelfall niedriger als während des Arbeitslebens.

Wichtig: Gesetzlich Krankenversicherte zahlen in der Auszahlphase sowohl den eigenen, als auch den Arbeitgeberanteil des Krankenversicherungsbeitrags.

nach oben