Menü

ETFs auf den MSCI World Weltaktienindex: Was du wissen musst und welche ETFs es gibt

Der MSCI World ist der wahrscheinlich am meisten von ETFs nachgebildete Index der Welt. Auf dieser Seite erfährst du mehr zur Spitze der Weltwirtschaft.
Lesedauer 7 Minuten
Zuletzt aktualisiert: 09.03.2022
Das Wichtigste in Kürze
  • Definition:

    Unter Anlegenden gilt der MSCI World als Welt-Leitindex. In ihm sind die Aktien von 1.600 Unternehmen aus 23 Industriestaaten gelistet. Wer in den MSCI World investiert, investiert in die absolute Spitze der Weltwirtschaft und kann an ihrer Wertentwicklung und den Dividenden teilhaben.

  • Hintergrund:

    MSCI steht für „Morgan Stanley Capital International“. Das war ehemals der Name des New Yorker Finanzunternehmens, das den Index herausgibt und seinen Sitz im neuen World Trade Center hat. Heute heißt der Herausgeber schlicht MSCI Incorporated.

  • Alternativ-Indizes:

    Kaum ein Index-Anbieter hat so viele verschiedene Indizes wie MSCI. Anlegende sehen vor allem in im MSCI Emerging Markets Potenziale – also bei den Aktien von Firmen aus Entwicklungsländern. Es gibt aber auch nachhaltige oder technologisch fokussierte Varianten des MSCI.

  • Portfolio:

    ETFs, die den MSCI World oder einen anderen Index abbilden, finden sich als Grundstein in vielen weltweit diversifizierten ETF-Portfolios. Der Schwerpunkt des Index liegt allerdings trotz der weltweiten Diversifikation mit mehr als 60 % auf den Vereinigten Staaten.

Du liest gerade:

Neben Informationen zum MSCI World und dessen Wertentwicklung findest du auf dieser Seite eine Liste an potenziell lohnenswerten ETFs unterschiedlicher Anbieter. Möchtest du direkt investieren? Eine Auswahl an verschiedenen MSCI-ETFs findest du zum Beispiel beim ETF Configurator von Raisin Invest – mit dem du dir dein Wunschportfolio selbst zusammenstellen kannst.

Weiterlesen Einklappen

Hinweis: Die Marke fairr gehört zur Raisin Pension GmbH, eine Tochter der Raisin DS GmbH, in Deutschland bekannt unter WeltSparen.

Der MSCI World ist der bekannteste Index der Welt

Beschäftigst du dich auch gerade mit verschiedenen ETFs und Indizes? Natürlich musstest du über den MSCI World „stolpern“. Er ist mit der bekannteste und am meisten erwähnte Index der Börsenwelt. 

Am 31.12.1969 aufgelegt kletterte der Index von damals 100 Punkten bis Ende 2020 auf 2.690,04 Punkte. Das entspricht einer ordentlichen Wertentwicklung von 7 % im Jahr. Der DAX mag im Vergleich mit seinen mehr als 15.000 Punkten viel größer wirken – aber er startete erstens später und zweitens bei 1.000 statt 100 Zählern. Drittens hat er nur 40 Wertpapiere an Bord statt über 1.600.

Doch ist der MSCI wirklich ein Weltindex?

USA-Übergewicht mit mehr als 60 % im Weltaktien-Index

0829-chevron-right Created with Sketch.

Was Anlegende wissen müssen, wenn sie in den MSCI World investieren: Der Index ist stark USA-gewichtet. Das liegt daran, dass sich die Herausgeber des Index an der Marktkapitalisierung der einzelnen vertretenen Unternehmen orientieren. Viele der Unternehmen mit der weltweit größten Marktkapitalisierung kommen aus den USA. Allein die 10 meistgewichteten Aktien im Index – 9 davon von US-amerikanischen Unternehmen – haben schon einen Anteil von 16,19 % am Index

Unternehmen

Anteil in %

Apple

3,98 %

Microsoft

3,22 %

Amazon

2,63 %

Facebook

1,39 %

Alphabet / Google (C)

1,27 %

Alphabet / Google (A)

1,26 %

Tesla

0,96 %

JPMorgan Chase

0,83 %

Johnson & Johnson

0,76 %

Visa

0,7 %

Liste der im Index vertretenen Länder

0829-chevron-right Created with Sketch.

In der Liste haben wir die fünf größten Nationen prozentual gekennzeichnet. Alle anderen Länder teilen sich die verbleibenden 14,95 %.

  • Vereinigte Staaten (66,97 %)
  • Japan (7,08 %)
  • Großbritannien (4,31 %)
  • Frankreich (3,42 %)
  • Kanada (3,26 %)
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Irland
  • Italien
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz
  • Spanien
  • Australien
  • Hongkong
  • Neuseeland
  • Singapur

Ein weiterer Grund für das USA-Übergewicht ist sicher auch die allgemeine Länderauswahl. Staaten wie Saudi-Arabien (mit dem überaus reichen Ölkonzern Saudi-Aramco) oder auch China sind außen vor und finden sich nicht im Index wider. Und bei 22 von 23 Staaten muss man einfach sagen: Sie haben zwar Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung – aber gegen Apple und Co. kommen sie kaum an.

Wenn du dich für einen ETF auf den MSCI World entscheidest, muss dir bewusst sein, dass du nicht wirklich weltweit diversifizierst, sondern sehr USA-fokussiert anlegst und “auf die großen Namen setzt”. Um dein Portfolio wirklich weltweit zu diversifizieren und das Risiko zu streuen, ist es sinnvoll, noch weitere ETFs oder Anlagen aufzunehmen, die weniger USA-lastig sind.

Jährliche Rendite: Wie viel bringen MSCI-ETFs pro Jahr?

Natürlich ist die jährliche Wertentwicklung und Rendite nicht vorhersehbar. Ebenso gibt es von ETF zu ETF Entwicklungs-Unterschiede. 

Was man aber festhalten kann: Der MSCI World selbst hat sich seit 1970 und bis 2020 mit durchschnittlich 7,0 % Rendite im Jahr entwickelt.

ETFs: Welche börsengehandelten Indexfonds bilden den MSCI World nach?

Weil der MSCI World derart populär ist, haben sich viele ETF-Anbieter auf ihn gestürzt und nachbildende ETFs auf den Markt gebracht. Beispiele für MSCI-ETFs mit unterschiedliche Kosten und Replikationsmethoden sind:

Die laufenden Kosten für diese ETF umfassen zwischen 0,12 % und 0,38 % im Jahr. Das „(Acc.)“ bedeutet, dass die ETFs Gewinne reinvestieren statt sie auszuzahlen. Es handelt sich also um thesaurierende ETFs. Drei der erwähnten ETFs nutzen die optimierte Replikation, einer die synthetische Replikation – mehr zu den Replikationsmethoden.

MSCI World + Sparplan?

0829-chevron-right Created with Sketch.

Wenn du dir im Configurator von Raisin Invest dein eigenes Portfolio zusammenstellst, kannst du selbst entscheiden, ob du per Einmalanlage oder in Form eines Sparplans investieren möchtest. Einen Sparplan kannst du schon ab 50 EUR im Monat einrichten. 

Bei einer langfristigen Anlagestrategie nutzt du mit einem Sparplan jede Marktphase aus. Dadurch kann es zum Durchschnittskosteneffekt kommen: Der Einkaufspreis der gekauften ETF-Anteile nähert sich langfristig einem Durchschnittspreis an.

Fokus auf bestimmte Sektoren

0829-chevron-right Created with Sketch.

Neben den allgemeinen ETFs auf den MSCI World gibt es noch solche, die sich auf bestimmte Sektoren konzentrieren. Auch dazu einige Beispiele: 

Nachhaltigkeit z.B.:

  • iShares MSCI World SRI UCITS ETF EUR (Acc.) 
  • UBS MSCI World Socially Responsible (Acc.) 
  • Xtrackers ESG MSCI World (Acc.) 
  • iShares MSCI World ESG UCITS ETF USD (Acc.)  

Branchen z.B.:

  • SPDR MSCI World Technology UCITS ETF – Technologie-Unternehmen
  • Xtrackers MSCI World Financials UCITS ETF 1C – Finanzunternehmen 
  • Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C – Pharma-Unternehmen

Größe der Unternehmen z.B.:

  • SPDR MSCI World Small Cap (Acc.) – Fokus auf kleine und weniger marktkapitalisierte Unternehmen

Welcher ist der beste MSCI-ETF?

0829-chevron-right Created with Sketch.

Es gibt keinen wirklich „besten“ MSCI-ETF. ETFs haben grundsätzlich das Ziel, ihren Index möglichst genau nachzubilden und eine ähnliche Rendite zu erzielen. Auch, wenn es noch so viele verschiedene ETFs gibt: Sie bilden alle den gleichen Index nach. Ebenso unterliegen sie alle den gleichen Risiken und Kursschwankungen.

In Rankings der fünf ETFs mit den besten kumulierten Renditen in 5 Jahren fällt auf, dass tatsächlich alle bei 75-77 % Rendite liegen. Bei einem Jahr Anlagedauer umfassten die Renditen der fünf besten ETFs alle rund 17,5 %. Beachte dabei, dass diese Renditen keinesfalls repräsentativ für alle Anlagejahre sind. Es wird dort ein Zeitraum betrachtet, in dem es grundsätzlich besser lief. Abgesehen davon ist die bisherige Rendite ohnehin kein Indiz für die Zukunftsentwicklung. Das hängt allein vom MSCI World als Index ab und wie sich dieser entwickelt. 

Wichtiger als die bisherige Rendite ist bei der Auswahl von ETFs die Kostenstruktur, das Handelsvolumen und die gehandelte Währung hinsichtlich eventuell nachteiliger Währungskurse beim Kauf und Verkauf.

Risikohinweis: Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Der Wert der vermittelten ETF und Indexfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen und folgenden Risiken: 1. Allgemeine Risiken von Kapitalanlagen (wie Konjunkturrisiko, Zinsänderungsrisiko), 2. Wertpapierspezifische Risiken (wie Aktienkursrisiko, Bonitätsrisiko), 3. Spezielle Risiken von Anlagen in Investmentfondsanteile, 4. Spezielle Risiken von Anlagen in ETFs und Indexfonds, 5. Spezielle Risiken bei der Abwicklung von Wertpapieraufträgen. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Risiken finden Sie hier.


Mehr zum Thema ETF
Mehr anzeigen Weniger anzeigen 0829-chevron-right Created with Sketch.